Das Raumklima trägt viel zu Ihrem Wohlbefinden bei. Empfohlen wird eine Luftfeuchtigkeit von 40 bis 60 Prozent. Eine länger anhaltende Luftfeuchtigkeit von über 60% fördert das Schimmelwachstum und auch Milben und Keime fühlen sich bei einer zu hohen Luftfeuchtigkeit sehr wohl. Doch rutscht die Luftfeuchtigkeit unter 40%, dann spricht man von einer zu geringen Luftfeuchtigkeit. Trockene Luft reizt die Augen, Atemwege und Schleimhäute. Das Raumklima gestaltet sich von Raum zu Raum unterschiedlich, da das Raumklima von verschiedenen Faktoren beeinflusst wird.

Um ein optimales Raumklima zu schaffen, sollten Sie darauf achten, dass sich die Raumfeuchtigkeit immer zwischen 60 bis 40% befindet.

Um immer ein gesundes Raumklima zu haben empfehlen wir je nach Bedarf einen Luftbefeuchter, Luftwäscher oder Luftentfeuchter.

                                                                 
Wissenswertes rund um das Thema Raumklima: