Ihr Warenkorb
keine Produkte

Ozon-Geruch bei Luftreinigern

Im Laufe unserer Betriebstätigkeit wurden wir immer wieder auf die Problematik des Ozongeruchs bei Luftreinigern angesprochen.
 

Ozon und damit auch Ozongeruch kann immer dann entstehen, wenn ein Luftreiniger beispielsweise mit Ionisatoren oder elektrostatischen Filtern arbeitet. Gerade diese Technik ist jedoch  bei den Verbrauchern sehr beliebt, da hier die Folgekosten für den Filterersatz deutlich günstiger sind oder aber ganz entfallen.

Zum Hintergrund: 

Uns allen ist die Diskussion um Ozon gerade an heißen Sommertagen (Sommersmog) bekannt.  Die von der EU herausgegebenen Grenzwerte für Ozonbelastungen sollen verhindern, dass gesundheitlich schädliche Werte erreicht werden. Bei empfindlichen oder gesundheitlich vorbelasteten Menschen kann jedoch schon eine geringe Menge Ozon als belastend empfunden werden.
 
Die von der EU festgesetzten Ozon-Grenzwerte  (180 microgramm/m3) liegen jedoch sehr hoch und dürften von einem Luftreiniger vermutlich kaum erreicht werden.  Allerdings: Ozon erzeugt bereits bei deutlich geringeren Werten (etwa 40-50 microgramm/m3) einen unangenehmen Geruch,  der als Chlor-ähnlich stechend beschrieben werden könnte. Zudem können sensibilisierte Menschen bei Ozon-Werten auch unterhalb der EU-Grenzwerte bereits Probleme bekommen.

Unsere Luft und damit die Raumluft beinhaltet stets Ozon in einer Menge von rund  3 * 10-6 Vol.-%. Dazu kommen geringe Ozon-Mengen von elektrischen Geräten in Haushalt und Büro. Kommt nun das durch den Luftreiniger erzeugte Ozon zusätzlich hinzu, kann der Grenzwert des durch den Geruch wahrnehmbaren Ozons überschritten werden.
 
Der Einsatz von Ionisatoren gerade auch im Schlafbereich ist kritisch zu sehen.  Die Erzeugung einer hohen Zahl von negativen Ionen geht einher mit der Erzeugung von Ozon.  Ozon ist zwar auch ein natürlicher Bestandteil der Luft, wird dieser allerdings permanent deutlich erhöht, kann es zu Reizungen der Atemwege führen. Die Deutsche Lungenliga weist zudem darauf hin, dass die Wirkungsweise von Ionisatoren, die Ozon erzeugen, kontra produktiv sein kann. Es entstehen kleinste, feinstaubhaltige Aerosole, die bis tief in die Atemwege eindringen können.
Bei sensiblen Menschen kann zudem die Anreicherung der Raumluft mit negativen Ionen zu schlechtem Schlaf führen, da sie anregend auf den Organismus wirken können.
Beachten sollte man auch, dass sich die Auswirkungen der Ionisation bei Kleinkindern und Babies wie auch bei Haustieren (Katzen, Hunde, Vögel etc.) völlig anders darstellen. Aufgrund des geringen Körpergewichts gehen wir davon aus, das der zumutbare Schwellenwert des Ozons in der Raumluft hier deutlich geringer liegt als bei Erwachsenen.
 
Ozon-Gehalt-Bewertung durch Messungen
 
Bei normierten Messungen der Ozon-Erzeugung bei Luftreinigern  (also unter Laborbedingungen) wird ein Luftaustausch von 0,5 je Stunde zugrunde gelegt. Das bedeutet, dass pro Stunde der halbe Luftinhalt eines Raumes gegen Außenluft (Frischluft) ausgetauscht wird. Eine Ozonanreicherung durch den Luftreiniger wird so vermieden.
 
Ob bei Ihnen zu Hause ähnliche Umstände anzutreffen sind, hängt von vielen Faktoren ab. Lüftungsgewohnheiten, Dichtigkeit von Fenstern und Türen usw.
Unsere Erfahrung zeigt uns, dass diese Laborsimulation nicht auf Praxis übertragbar ist.
Ozongeruch durch häufiges Lüften zu eliminieren, wäre zudem der falsche Weg. Mit jeder Lüftung, egal ob Stoßlüftung oder Kipplüftung, erhöhen Sie den durch die Filterung des Luftreinigers stark reduzierten Partikelgehalt (Allergene, Feinstaub usw.) wieder um ein vielfaches.

Mit der Norm IEC 60335-2-65 wurde speziell für Luftreinigungsgeräte ein zulässiger Schwellenwert von 5 x 106  
für die Ozonfreisetzung vorgeschrieben. In der Werbung findet man deshalb gerne Aussagen wie "... ozonfrei gemäß IEC 60335-2-65". Dies ist so nicht korrekt, da die Freisetzung von Ozon bis zu diesem Grenzwert zulässig ist. Unter Berücksichtigung des bereits vorhandenen Ozonanteils in der Luft bzw. Raumluft finden wir diese Art der Werbung irreführend. Wir veröffentlichen daher aktuell nun auch die tatsächlichen Werte, sofern Sie uns bekannt sind.
 
Bei unseren Praxis-Tests von Luftreinigern sind wir diesbezüglich zu folgenden Ergebnissen gekommen:
 

Hersteller/Marke  Luftreiniger

Typ / Modell

Ozongeruch feststellbar

alfda

ALR200 mit zuschlatbarem Ionisator

nein
(Ozon-Konzentration bei eingeschaltetem Ionisator: 0,0061 x 10-
max. zulässig gemäß IEC 60335-2-65: 5 x 10)

alfda ALR230 mit zuschlatbarem Ionisator nein
(Ozon-Konzentration bei eingeschaltetem Ionisator: 0,0061 x 10-
max. zulässig gemäß IEC 60335-2-65: 5 x 10)

alfda 

ALR400 (nicht mehr lieferbar)

nein

alfda ALR300 Comfort  mit zuschlatbarem Ionisator nein
(Ozon-Konzentration bei eingeschaltetem Ionisator: 0,0061 x 10-
max. zulässig gemäß IEC 60335-2-65: 5 x 10)

Sanyo

ABC-HP14

nein

Duracraft

DA 5000E

nein

Honeywell

IFD 6000

deutlich wahrnehmbar

Honeywell

Ha 120E

sehr deutlich wahrnehmbar

Sharp

KC 930 EU

nein

Sharp

KC-A60E-UW nein

Sharp

KC-A50E-UW

nein

Sharp KC-A40E-UW nein

Daikin

MC 707 VM

teils sehr deutlich wahrnehmbar

Daikin

MC70L VM

teilssehr  deutlich wahrnehmbar

Bionaire

BAP 412 I

nein

Airfree

E40

nein

Airfree

E60

nein

Airfree

E125

nein 

Airfree

P150

nein

Stylies

Pegasus

sehr stark wahrnehmbar

Sinclair

SP-300A

nein

Von uns geprüfte Luftreiniger, die ohne Ionisation, elektrostatische Filter oder ähnlichem arbeiten, haben wir hier nicht  aufgeführt, da diese kein Ozon erzeugen. 

Informieren Sie sich über unser Angebot an ozonfreien, leistungsstarken Luftreiniger.
 

Aktueller Hinweis zum Thema Ozongeneratoren:

Oozongeneratoren werden in der Werbung gern mit Luftreinigern gleichgesetzt. Genauso wie Luftreiniger keine Ozongeneratoren sind, sind Ozongeneratoren keine Luftreiniger. Die Anwendung von Ozongeneratoren ist über längere Zeiträume nicht zu empfehlen und gehört oft auch in Profi-Hände. Zudem macht der Einsatz eines Ozongenerators in einem Wohnraum zwingend den anschließenden Betrieb eines effizienten HEPA-Luftreinigers erforderlich. Warum dies so ist, erläutern wir Ihnen in einer separaten Veröffentlichung zu diesem Thema 


Hinweis: Alle Inhalte und Grafiken unserer Tests sind urheberrechtlich geschützt und Eigentum der alfda Handels-GmbH.
Eine Verlinkung auf diese Seiten wie auch die komplette oder auszugsweise Wiedergabe der Inhalte im Internet oder anderen Medien ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung der alfda Handels-GmbH erlaubt.